Wasserbau





Wasserkraftanlagen Neubau

Eine auf Träger aufgesetzte Spiralturbine mit gut sichtbarem Einlaufrohr, Iggensbach an der Ohe zur Donau.

Eine Wasserkraftturbine nutzt die kinetische Energie des Wassers und wandelt sie in mechanische Energie, z. B. elektrische Energie um. Somit wird die Wasserkraft für den Menschen nutzbar gemacht und schont die Umwelt.

Kein Verbrennen von fossilen Stoffen also keine CO²-Emission.
Wasserkraft zählt somit zu den erneuerbaren Energieformen.

 

 

 



Komplettneubau einer Wasserkraftanlage in Iggensbach an der Ohe zur Donau, 2011

Bodenplatte mit dreiseitiger Anschlussbewehrung


Turbinenhaus mit Sicht in den Unterwasserkanal / Kleinkraftwerk


Bodenplatte – Wassereinlauf zur Turbinenkammer


Aufstellen der Schalung vor dem Betonieren mit WU-Beton


Überzug Decke vor dem Betonieren


Turbinenhaus / Kleinkraftwasseranlage


Spülrinne zum Abschwemmen des Treibgutes



Zu den von uns hier durchgeführten Stahlwasserbaumaßnahmen gehörten u. a.: